Alles begann 2011 als ich einen Schnupperkurs bei einem Cheerleader Team in Leipzig besuchte. Ich war tatsächlich zum ersten Mal von einer Sportart begeistert. Natürlich habe ich bereits vorher auch andere ausprobiert, aber nicht das Richtige gefunden.

Cheerleading war bis 2011, bevor ich für ein Jahr als Au Pair nach Boston MA USA ging, mein Leben. Wir trainierten mehrmals die Woche für verschiedene Auftritte, die sächsische oder deutsche Meisterschaft. Gestartet habe ich anfangs im Team der Cheerleader, wo bekanntermaßen gefährliche Stunts gebaut werden. Am Ende war ich dann nur noch im Cheerdance Team indem das Tanzen im Vordergrund stand.

Während meines Auslandjahres habe ich mir fest vorgenommen, Teil eines amerikanischen Cheerleader Teams zu werden. Jedoch war das leichter gesagt als getan – nur Schüler und Studenten hatten die Möglichkeit mitzumachen.

Was ich zu Beginn als Rückschlag aufgefasst hatte, stelle sich später als Chance heraus, etwas Neues auszuprobieren: ich nahm an meiner allerersten Zumba Stunde teil! Meine Gast-Mutter hat schon mehrmals davon geschwärmt, wie toll es sei.  Tatsächlich musste ich ihr Recht geben! Ab diesem Tag nahm ich nun an jedem Kurs teil.

Nach meiner Rückkehr 2012 begann ich in Stuttgart zu unterrichten. Es war definitiv nicht einfach, sich hier einen Namen zu machen. Ich war komplett neu in dieser Stadt, keine Freunde, keine Familie, nur Benito und ich. Aber das war definitiv kein Grund um aufzugeben, sondern mein Ehrgeiz trieb mich immer weiter nach vorn, bis zum heutigen Tag. Jetzt kann ich glücklicherweise sagen, dass ich erfolgreich in dieser Szene angekommen bin, was mich sehr stolz macht.

Seit 2017 trainiere ich zusätzlich zu meinen 8 Zumba Stunden, 3-4 Mal die Woche für mich selbst. Ich habe in dieser Zeit nicht nur das Kraft- und Functionalraining für mich entdeckt, sondern achte auch auf eine bewusste, ausgewogene Ernährung. Dieser Fitnesslifestyle gehört fest zu meinem Leben dazu und macht mir unheimlich viel Spaß – it’s my passion!

Nun schreiben wir das Jahr 2018 und ich kann sagen, dass ich ab dem 1.1.2019 Besitzerin eines eigenen Fitnessstudios bin – COCONUT GYM. Wie sich das anfühlt? Schwer zu sagen, da ich es noch nicht zu 100% Prozent realisiert habe. Aber ich bin bereit für neue Herausforderungen und Erfahrungen. Mein Ziel ist es, noch mehr Leuten zu einem gesünderen und fitteren Lifestyle zu verhelfen.

Are you ready to change your life?

Lieblingsübung: Kickbacks mit Resistance Bändern

Lieblingsessen: Eier mit Senfsoße

Lieblingssnack: Protein Bar Cookie Dough & Energy Bar White Chocolate Macadamia

K R I S T I N   S O B A

Fitnesstrainerin [2012]

Kindheitspädagogin [2018]

Geboren in Leipzig - seit 2012 wohnhaft in Stuttgart

„Make each day your masterpiece“

Image

B E N I T O   B A E Z  A Y A L A

(geb. Leipzig)

Besitzer einer Fußballschule ‚Holiday-Soccer‘ (2012)

Brainkinetik ‚Soccer-Instructor‘ (2016)

Zertifikat Mini Ballschule (2016)

‘‘Vive y no pienses en mañana“ habe ich mich nicht nur tätowieren  lassen, sondern steht auch für mein Lebensmotto. Mit dieser Einstellung ist das Risiko stets immer mein Begleiter, aber zugleich ermöglicht mir dies auch jede Menge Freiheit im Leben, wodurch sich bereits viele Kindheitsträume erfüllt haben. Als leidenschaftlicher Fußballer und aktiver Kicker bei der TSG Backnang in der Oberliga Baden Württemberg messe ich mich noch heute mit den Besten und verfolge neben eigenen Zielen auch mannschaftliche Ziele, die es pro Saison zu erreichen gilt. Als A-Junioren Bundesliga-Spieler durchlief ich eine zweijährige professionelle Fußballausbildung, die mich sehr prägten und ebenso ausschlaggebend sind für das was ich bis heute erreicht habe. Neben dem Erlernen und Verbessern einzelner Fähigkeiten, lernte ich aber auch meinen Körper besser kennen. Ernährung und Fitness standen täglich auf dem Lehrplan und gehörten mit der Zeit zum Alltag, welche nicht mehr wegzudenken waren. Spitznamen wie ‘‘Mr. Avocado‘‘ kommen nicht von irgendwo her, sondern spiegeln unter anderem  meine gesunde und ausgewogene Ernährung wieder, auf die ich viel Wert lege. Auch regelmäßige Besuche im Fitnessstudio gehören seither zum Wochenprogramm. Es ist das perfekte Zusammenspiel zwischen Ernährung und Fitness um sein eigenes Ziel verfolgen und erreichen zu können. Jeder Körper ist anders, daher gibt es keine Faustregel bei der Ernährung. Ich selber habe viel ausprobiert und mit der Zeit meine optimale Ernährungsformel gefunden, womit ich mich über den Tag fit und wohl fühle. Mit den Aspekten Fußball, Fitness und Ernährung ergeben sich auch zugleich meine aktuellen Tätigkeiten. Seit 2012 bin ich Selbständig und betreibe eine eigene Fußballschule ‘‘Holiday-Soccer‘‘ für Kinder in Baden Württemberg, die ich aus Leipzig von meinem besten Freund und Gründer David Reich übernommen habe und bis heute erfolgreich führe. Jahr für Jahr vergrößerte sich die Fußballschule und etablierte sich im Raum Stuttgart und Rems-Murr-Kreis. Es ist die Freude an der Zusammenarbeit mit Kindern, die das Arbeiten zu einem Erlebnis macht. Jeder Tag ist ein gewonnener Tag und bringt dich deinem Ziel ein Stück näher. Kinder geben einem so viel zurück, weshalb es mir schon im frühen Jugendalter bewusst war später einmal mit Kindern arbeiten zu wollen und mein Hobby zum Beruf zu machen. Mich nie auf dem Erfolg auszuruhen bringt mich immer zu neuen Ideen und Gedanken um meine Projekte zu verfeinern und stets zu erweitern. Wie sehr die Fußballschule noch wachsen kann steht in den Sternen, aber eine Steigerung sollte immer drin sein und ein ganz großes Ziel für die nächsten Jahre ist bereits gesetzt. Durch meinen Fitness Lifestyle abseits vom Fußball, hat sich dieses Jahr was wirklich ganz verrücktes ergeben. Gemeinsam mit meiner Freundin Kristin haben wir ein Fitnessstudio übernommen, womit sie mich vor wenigen Monaten mehr als überraschte. Nach sorgfältigen Überlegungen und Überprüfungen sind wir zu dem Entschluss gekommen auch diese Herausforderung anzunehmen und uns in der Fitnessszene einen Namen zu machen. Als persönliche Liebhaber des Functional Trainings haben wir uns vorgenommen genau in diesem Bereich aufzurüsten und einen attraktiven Spielplatz für Erwachsene zu kreieren. Das Training mit dem eigenen Körpergewicht bringt dich definitiv schnell an deine Grenzen, doch jeder kleine Erfolg wird umso größer gefeiert und motiviert dich den eigenen Schweinehund zu überwinden. Ab dem 01.01.19 sind wir offiziell stolze Inhaber unseres eigenen Studios ‘‘Coconut Gym‘‘. Nicht nur der Name macht uns einzigartig. Unser Konzept wird euch umhauen, aber am besten ihr überzeugt euch selber davon und schaut demnächst einfach bei uns vorbei. Bienvenidos a Miami!

 

Lieblingsessen:   Lachs Spinat Nudeln

Lieblingsübung: Burpees und Muscle Up

Lieblingssnack:   Proteinbar Mango Milkshake

                               Energybar Blueberry Crisp